Klima-Aktionstag 2013

Nach dem großen Erfolg des ersten autofreien Klima-Aktionstages im Vorjahr und der überaus positiven Resonanz der Bevölkerung und der Presse erfolgte 2013 eine Fortführung der Veranstaltung.
Unter dem Motto „Straße frei! – Freiräume. Einsichten. Visionen.“ verwandelte sich die Lange Straße am 15. September wieder in eine bunte, autofreie Bürgermeile. Die Straße und die Parktaschen waren ganztags für Autos gesperrt. Stattdessen nutzten Vereine, Verbände, Kultur- und Sportfreunde diese als Aktionsraum für ihre vielfältigen Aktivitäten und Mitmachaktionen.

Lastenräder, Pedelecs und Spaßfahrräder waren den ganzen Nachmittag auf der Straße unterwegs, Longboarder, Skater und Fußgänger ebenso. Kinder bemalten die Straße, probierten sich im Mitmachzirkus aus, spielten auf der DB-Spielzeugeisenbahn und ließen sich fantasievoll schminken. Erwachsene informierten sich an den zahlreichen auffällig gestalteten Infoständen oder ließen sich eine Gulaschsuppe schmecken.
Der PARK(ing) Day war auch in diesem Jahr ein großer Erfolg. In den Parktaschen konnten sich die Besucher anstelle des tristen Graus über kleine grüne Oasen freuen, einen Solarkocher in Aktion betrachten, Spinnerinnen bei der Arbeit zusehen oder einfach einen Sonntagskaffee genießen.

Ein buntes Bühnenprogramm begleitete die Besucherinnen und Besucher durch den Nachmittag. Projekte zur nachhaltigen Mobilität und Akteure des Tages wurden vorgestellt. Für musikalische Unterhaltung sorgte eine Rostocker Schülerband. Einen der traditionellen Höhepunkte bildete die Auszeichnung der besten Rostocker Stadtradlerinnen und Stadtradler, die sich von August bis September 2013 an der Klimabündnis-Kampagne „Stadtradeln“ beteiligen. Ebenso wurde das schönste Oldie-Rad vom ADFC prämiert.

 

Was ist der „Agenda-21 Arbeitskreis „Klimaschutz und Mobilität“?
Der Rostocker Agenda-21 Arbeitskreis „Klimaschutz und Mobilität“ setzt sich zusammen aus Vertretern der Deutschen Bahn AG, der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG), des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Regionalverband Rostock e.V. sowie der Rostocker Stadtverwaltung. Seit 2009 veranstaltet der Arbeitskreis jährlich einen öffentlichen Klima-Aktionstag zur Europäischen Mobilitätswoche im September. Im Jahr 2012 fand der erste autofreie Aktionstag statt. Ziel des Aktionstag ist es, viele Menschen für die Themen „Nachhaltige Mobilität und Klimaschutz“ zu sensibilisieren.

Förderer

Die Veranstaltung wird anteilig finanziert mit Mitteln aus folgenden Programmen / Projekten:

News

Kontakt: Rostocker Straßenbahn AG (RSAG)

klimaaktionstag(at)rsag-online.de

Mobil: 0151 68976773

Fax: 0381 802-2101