Mitradeln in Rostock

"Bunte Speiche" - Siegerteam 2010 und 2011 (Foto: Uljana Koch)

Alle Informationen zur Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt durch eine Teamkapitänin oder einen Teamkapitän, die bzw. der sich mit dem Team-Wunschnamen auf www.stadtradeln.de für Rostock anmeldet. Das Team wird vom lokalen Stadtradeln-Koordinationsbüro (Senator für Bau und Umwelt) freigeschaltet und steht dann für alle Radlerinnen und Radler offen.

Es wird generell in Teams gefahren. Die Teams können beliebig viele Radlerinnen und Radler aufnehmen. Bereits zwei Personen sind ein Team. Einzelpersonen ohne Team können sich bei der Registrierung einfach einem bereits vorhandenen Team anschließen. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit das Handbuch zum Online-Kalender für RadlerINNEN herunterzuladen. Hier wird Schritt für Schritt erklärt, wie man sich anmeldet und worauf man zu achten hat.

Startbedingungen:
Zum Mitradeln berechtigt sind alle Personen, die in Rostock wohnen, arbeiten, die Schule bzw. die Uni besuchen. Es zählt jeder beruflich und privat auf dem Rad zurückgelegte Kilometer. Die Kilometer werden im Online-Radelkalender dokumentiert und lassen so einen direkten Vergleich zwischen den Rostocker Teams zu. Bundesweit werden die Kilometer der radelnden Kommunen untereinander verglichen und vom Klimabündnis e.V. prämiert.

Hier gehts direkt zur Registrierung: https://www.stadtradeln.de/rostock

Bitte beachten Sie: Die in den letzten Jahren verwendeten Benutzerdaten sind noch gültig, d. h. die alten Login-Daten (Benutzername und Passwort) können wieder verwendet werden.

Ansprechpartner:
Bei Fragen und Problemen setzen Sie sich bitte mit dem lokalen Koordinaktionsbüro in Verbindung:

Senator für Bau und Umwelt
Stabsstelle Mobilitätsmanagement
Claudia Kruse
Telefon: 0381 381-7356
E-Mail: claudia.kruse(at)rostock.de

News

Online abgestimmt: 100 Bügel für die KTV
Grafik: PINAX (2017)

Bei der Aktion "100 Bügel für die KTV" konnten online Standortvorschläge für bis zu 100 Fahrradbügel in der KTV gemacht werden. Jetzt liegt das Ergebnis der Standortprüfung vor!

zu den Ergebnissen der Standortprüfung

Stadtwette: 30 Lastenräder
Foto: HRO (2017)

Der Senator für Bau und Umwelt, Holger Matthäus, wettete, dass es den Rostockerinnen und Rostockern nicht gelingen würde, zum Klimaaktionstag am 10. September mit mehr als 30 Lastenrädern zu erscheinen. Alle Lastenradfahrer die mitgemacht haben erhielten als "Zulast" einen Kasten Radler - gesponsort von der Rostocker Brauerei.

Krachend verlor der Senator die Wette - sage und schreibe 78 Lastenräder kamen und präsentierten sich. Als Wetteinsatz fuhr der Senator am Freitag, den 10.11.2017, für die Suppenküche einkaufen - auf einem Lastenrad!