Stadtradeln

Die Hansestadt Rostock beteiligt sich seit 2010 an der bundesweiten Klimabündnisaktion "Stadtradeln".

Die Grundidee der Klimabündnisaktion "Stadtradeln": Drei Wochen lang sollen bundesweit in möglichst vielen Kommunen die Autos stehen bleiben und die Bürgerinnen und Bürger auf die Fahrräder steigen. Beruflich und privat sollen die meisten Wege mit dem Rad zurückgelegt und die erradelten Kilometer im persönlichen Online-Kalender auf der Kampagnenhomepage eingetragen werden. Nach Ende der Aktion können die Leistungen der Teams und einzelnen Mitglieder untereinander verglichen werden. Bundesweit ist der Vergleich der teilnehmenden Kommunen untereinander möglich.

Neben der bundesweiten Auszeichnung der besten Kommunen durch das Klimabündnis, zeichnet die Hansestadt Rostock die besten Radlerinnen und Radler, die besten Teams, die beste Schule und Schulklassen bzw. die beste Kindertagesstätte aus.

Wir STADTRADELN auch 2018 wieder und zwar vom 13.Mai bis 2.Juni

Die Auftaktveranstaltung und anschließende Radtour wird auch in diesem Jahr zusammen mit der Warnow-Tour durchgeführt. Treffpunkt ist am Sonntag, den 13.Mai der Neue Markt. Im familienfreundlichen Tempo geht es in diesem Jahr zur Sommerrodelbahn nach Bad Doberan!

Der Stadtradelzeitraum endet am 2. Juni 2018.

Auch in diesem Jahr übernimmt der Senator für Bau und Umwelt, Holger Matthäus, die Schirmherrschaft für das Rostocker STADTRADELN!

 

Weitere Informationen unter: www.stadtradeln.de und www.warnowtour.com

Ansprechpartner für die Rostocker Aktion:


Senator für Bau und Umwelt
Stabsstelle Mobilitätsmanagement

Claudia Kruse
Telefon: 0381 381-7356
E-Mail: claudia.kruse(at)rostock.de

 

 

 

 

 

News

Impressionen vom Stadtradeln

Senator Matthäus und Uni-Rektor Prof. Schareck